Maisinger Seehof

Fast verloren im fetten Bauernland, weit weg vom Autoqualm, von Alltagssorgen, Freizeitstress, lädt dieses kleine Idyll zu einer Rast am Ufer des Maisinger Moorsees ein. Oben auf der Uferböschung stehen die Holztische, mit Licht und Schatten, ganz wie's gefällt. Unten tollen die Kinder am Bach, jagen durchs Schilf oder paddeln im warmen Seewasser. Großstadt ade, ringsum nichts als Felder, Weiden, Wälder. Das wissen auch die anderen Leute und drum wird es am Wochenende gerne voll.

Als besonderes Schmankerl schenkt man hier das Weißbier aus der Familienbrauerei Jacob aus.

Wer mit dem Auto kommt ist selber schuld; viel besser schmeckt die Maß, nach einer Wanderung von Tutzing oder Andechs herüber. Der König-Ludwig-Weg führt direkt vorbei. Lieber einen Kniaschnackler eingfangt als bleifußkrank geworden!

Maisinger Seehof

Seestraße 14 am Maisinger See, 82343-Maising-Pöcking, (08151) 74 42 42
www.maisingerseehof.de

  • Wann Von April bis Oktober täglich 10 - 22 Uhr, Montag Ruhetag (falls Mo Feiertag, dann Dienstag Ruhetag)
  • MVV S 6 Possenhofen, Bus 962 Maising (Mo - Fr)
  • Parken Großer anbei
  • Rad 9 km Tutzinger Biergarten , 10 km Andechs
  • Sitzplätze 450; durchweg Holztische
  • Essen Bestellungen werden frisch bereitet, man bekommt einen Summer; selbstgeräucherter Fisch
  • Kinder Spielplatz vorhanden; Bach, Wald, See
  • Bier Andechs
  • Plus Lage am Seeufer, kein Autolärm
  • Minus Am Wochenende oft voll
  • Fazit Ideale Sommerfrische im Herzen des Fünfseenlands

© KNÜRR-Verlag

Tipp

Durch die Maisinger Schlucht

Tief hat sich der kleine Maisinger Bach in die Nagelfluhschichten der Eiszeit hineingesägt und uns damit einen wunderschönen Wandercanyon geschaffen, inklusive Höhlen und angrenzendem Standortübungsplatz. Von Starnberg der Straße Richtung Herrsching folgen, dann links ab in die schattige Schlucht. Am Bach auf oft feuchtem Wanderweg entlang bis Maising. Am anderen Ende des Dorfes über das Stichsträßlein zum Biergarten am See.

Wetter