Fischer

Der Fischer in Stegen am Ammersee ist eine beliebte Ausflugadresse. Wir nehmen direkt am Ufer Platz und schauen tief, wenn nicht gerade in die Maß Augustiner, dann in die Alpen mit Zugspitze und Ammergauer Bergen. Hier ist Sommerfrische pur, es gibt Liegestühle, eine Strandbar, einen Bootsverleih im Biergarten selbst (siehe Tipp) und die Landungsbrücken der Ammersee-Flotte gleich nebenan.

Richtiges Badegelände - für ein paar Züge der anderen Art - lockt etwas die Straße hinab am See Richtung Inning. Für alle ist also etwas geboten. Die nahe Autobahn spült an Badewochenenden viele aus der großen Stadt Zuagroaste an den Ammersee. Das führt zu nicht unerheblichem Parksuchverkehr am Wirtshaus-Boulevard von Stegen, an dem gleich neben dem Fischer das Seehaus Schreyegg liegt. Nach Sonnenuntergang, wenn sich die Lage in Stegen beruhigt und in der Ferne ein Kanufahrer durchs spiegelglatte Wasser zieht, dann möchten wir nimmer aufstehen und am liebsten nie mehr zurück in die Stadt.

Fischer

Landsberger Straße 79, 82266-Stegen am Ammersee, (08143) 99 28 00
www.fischer-ammersee.com

  • Wann Täglich 10 - 24 Uhr
  • MVV S 4 Grafrath; Bus 952 von Gilching S-Bahn
  • Parken Großer gegenüber, kostenpflichtig, sonst an der Straße
  • Rad 0,2 km Seehaus Schreyegg 4,5 km See-Post 6 km Dampfschiff 6 km Alter Wirt Etterschlag 7,5 km Alte Villa 8,5 km Emminger Hof
  • Sitzplätze 300; durchweg Holztische
  • Essen Currywurst mit hausgemachter Sauce; Crêpes-Stand
  • Kinder Bootssandkasten unter den alten Bäumen, gut einsehbar
  • Bier Augustiner
  • Plus Lage am Ufer, später am Abend angenehm ruhig
  • Minus Zusehends weniger erinnert an einen ,,echten" Biergarten
  • Fazit Biergarten mit Riviera-Flair

© KNÜRR-Verlag

Tipp

Mit Ruder- und Schlauchboot

Bier- und Ruderbänke kommen beim Fischer aus einer Hand, denn im Biergarten selbst können wir uns Boote für eine Partie im ruhigen Nordteil des Ammersees leihen. Durchtrainierte können im Schondorfer Biergarten (184) zwischenlanden.Wer ein eigenes Schlauchboot hat, dem empfiehlt der Wirt eine Tagestour, die Amper hinab. Vorbei an Dampfschiff (172) und Unter'm Wirt (170) kommt man zum Kloster Fürstenfeldbruck mit dem Biergarten Fürstenfelder (168).

Wetter