Zur Post Herrsching

Ein uralter Biergarten mit - wie es heißt - 400 Jahre alten Kastanien erwartet uns hier in Herrsching. Eine Oase mit herrlichem Blätterdach nach all dem Getümmel unten am See und oben in Andechs. Drum mahnt uns auch ein Transparent im Biergarten: ,,Oh Wanderer, verweil nur hier, bei bestem Augustiner Bier! Ruft auch der Berg, bewahr die Ruh' und hör ihm von hier unten zu."

Das ist ein Wort - gerne bleiben wir hier am rauschenden Kienbach hocken. Der Webseite entnehmen wir, wann es hier Live-Musik gibt oder einen der amüsanten MottoTage. Für müde Wanderer, die dem Ruf des Berges doch nicht widerstehen konnten, bietet die Post im Garten ein Salettl mit 40 Plätzen.

Zur Post Herrsching

Andechsstraße 1, 82211-Herrsching, (08152) 39 62 70
www.hotelzurpost-herrsching.de

  • Wann Täglich 11 - 22 Uhr
  • MVV S 8 Herrsching, von dort in gut fünf Minuten am Fußweg Richtung Andechs
  • Parken Eigener und auf der Straße
  • Rad 1 km Seehof 5 km Andechs, steil 9 km Seehaus Schreyegg 9 km Fischer
  • Sitzplätze 500; durchweg Holztische
  • Essen Übliche Auswahl; Brotzeit-Brettl, Flammkuchen; Sa/So gesurte Haxn
  • Kinder Spielplatz, gut einsehbar
  • Bier Augustiner
  • Plus Ruhige Lage am Bach, alte Kastanien
  • Minus Volkstümliche Beschallung aus dem Lautsprecher
  • Fazit Schattige Rast im ältesten Biergarten weit und breit

© KNÜRR-Verlag

Tipp

Durch die Todesschlucht

Herrsching bietet sich natürlich an für eine Schifferlfahrt auf dem Ammersee. Genausogut können wir aber unseren Ranzen schnüren und in gut einer Stunde den Berg nach Andechs (192, 194) erklimmen, eine wunderschöne Wanderung durchs wildromantische Kiental. Und wie das Bier dann erst schmeckt! Aber Vorsicht: Mancher allzu forsche Möchtegern-Alpinist hat seine Kühnheit bereits mit dem Todessturz in die dräuende Schlucht bezahlt.

Wetter