Taxisgarten

In der Wohngegend zwischen Nymphenburger Kanal und den Auffahrtsalleen liegt wohl versteckt der Taxisgarten. Nach dem Ersten Weltkrieg von der Stadt München für Kriegsopfer eingerichtet, ist der Garten hinter der Versehrten-Villa heute Anlaufstelle vieler jüngerer Leute nicht nur aus Neuhausen und Gern - die U-Bahn hält schließlich fast nebenan. Angenehmer läßt sich ein Sommerabend kaum verbringen.

Im Biergarten, unter den alten Bäumen, kann es abends schon mal eng werden. Bittschön, sans ned so gschamig - irgendwo druckt man sich halt noch dazu, die Holzbänke samt Rückenlehnen machen's möglich! Vor der Bude mit dem warmen Essen können sich abends Schlangen bilden. Für kalte Brotzeiten gehe man einfach rechts an der Kasse vorbei zum Fenster.

Übrigens: Das städtische Dantebad liegt fast nebenan. Dort kann man im großen Außenbecken das ganze Jahr bis 23 Uhr schwimmen. Wir aber brechen die Leibesertüchtigung vorher ab und verfügen uns rechtzeitig auf einen Schlummertrunk in den Taxisgarten.

Taxisgarten

Taxisstraße 12, 80637-München-Neuhausen, 15 68 27
www.taxisgarten.de

  • Wann Täglich 11 - 23 Uhr Küche ab 11.30 Uhr
  • MVV U 1 Gern
  • Parken Kleiner im Hof, sonst schwierig im Wohngebiet
  • Rad Radwege Dachauerstraße, Landshuter Allee, Waisenhausstraße; 500 m Concordia Park 2 km Olympia-Alm 3 km Hirschgarten 4 km Fasanerie 4,5 km See-Biergarten Lerchenau
  • Sitzplätze 1500; großteils Holzgarnituren
  • Essen Große Auswahl auch an Brotzeiten; Obatzda-Trio, Mexikanisches Feuerhuhn
  • Kinder Großer Spielplatz, gut einsehbar
  • Bier Hofbräu
  • Plus Gewachsener, schöner Biergarten
  • Minus Abends oft Warteschlangen beim Essen
  • Fazit Schöne Traditions-Einkehr in altem Garten

© KNÜRR-Verlag

Tipp

Für Fans und Väter

Der Taxisgarten liegt nur einen guten Kilometer vom Olympiagelände - was bietet sich also mehr an nach einer Veranstaltung dort? Noch günstiger liegt der Biergarten zur entbindungsträchtigen FrauenKlinik vom Roten Kreuz gleich über der Straße. Wie viele Generationen werdender Väter wohl schon Bammel und Baby im Taxisgarten begossen haben?

Wetter