Michaeli-Garten

Schön schattig ist der mittlerweile über dreißig Jahre alte Biergarten im Münchner Ostpark. Und gerade hat er eine Frischekur erhalten. Die Biergartenküche und -schänke sind in den südlicheren Teil des Biergartens gezogen und haben ein nagelneues Dach über den Kopf bekommen. Der Biergarten wirkt nun aufgeräumter und die ,,Versorgungsstation" hell und freundlich. Die Bierbänke reichen natürlich immer noch bis zur Wasserkante und während man schon fast die Füsse in den Ostparksee taucht, kann man in aller Bierruhe den Enten und Schwänen zusehen.

Wer die Verbotsschilder übersieht, kann gleich baden gehen. Wer sie trotzdem sieht, muss ins nahe Michaelibad ausweichen.

Vor allem am Wochenende geht es hier geruhsam zu, niemand ist in Eile. Hier stören auch keine miesepetrigen Nachbarn die bayerische Biergartenruhe und so darf man hier an warmen Abenden lange hockenbleiben, auch wenn die Schänke schon zu hat.

Noch was: Manchmal findet man den Michaeligarten schon an warmen Februar-Wochenenden geöffnet und von Frühjahr bis Herbst gibt es regelmäßig Live-Musik.

Michaeli-Garten

Feichtstraße 10 (im Ostpark), 81735-München-Neuperlach, 43 55 24 16
www.michaeligarten.de

  • Wann Bei schönem Wetter täglich ab 10 Uhr. Schankschluss ca. 22 Uhr
  • MVV U 5 Michaelibad, Bus 195/199
  • Parken Großer an der Feichtstraße, bei Badewetter oft voll
  • Rad Viele Radwege von Haidhausen/ Giesing über Heinrich-WielandStraße; 2,5 km Alter Wirt 5 km Leiberheim
  • Sitzplätze 2400
  • Essen Sehr große Auswahl; wechselnde Tagesgerichte; auch "leichte Kost" wie verschiedene Salate und Brotaufstriche
  • Kinder Großer schöner Spielplatz, gut einsehbar, umzäunt
  • Bier Löwenbräu
  • Plus Ruhige Lage am See, im Park
  • Minus
  • Fazit Großer Ausflugsbiergarten mit Wasseranschluss

© KNÜRR-Verlag

Tipp

Sonne, Wasser, Biergarten

Am Wochenende sind Park und das städtische Michaelibad oft ebenso überfüllt wie die Parkplätze, drum empfehlen wir zum Wasser- oder Sonnenbad die frühen Abende unter der Woche, wenn Bad und Park deutlich weniger voll sind. Egal, ob man im Becken plantscht oder auf den Liegewiesen röstet, Durscht und Hunger stellen sich garantiert ein. Der Biergarten um die Ecke bietet für jeden Geschmack etwas!

Wetter