Zur Mühle Ismaning

Eine Traditionswirtschaft am rauschenden Mühlbach und direkt an Ismanings Piazza mit dem imposanten Maibaum des Ismaninger Burschenvereins.

Seit 1894 wird die Mühle von der Wirtsfamilie Seidl geführt, inzwischen in vierter Generation. Jeder der Wirte hieß Anton Seidl und, wen wundert's, der nächste Stammhalter ist auch schon auf der Welt - ein Anton, versteht sich! Das Wirtshaus mit dem typischen Schopfwalmdach steht übrigens seit 1840.

Stellen Sie sich einen typischen Wirtsgarten vor, mit hundertjährigen Kastanien, mitten im Ort und mit Bedienung an gedeckten Tischen, der im Zuge der Modernisierung zum ,,Vollbiergarten" ausgebaut wurde. Die Lage am neu gestylten Kirchplatz von Ismaning verheißt durchaus italienisches Ambiente - wenn der Platz belebt ist, was freilich nicht immer der Fall ist.

Zur Mühle Ismaning

Kirchplatz 5, 85737-Ismaning, 96 09 30
www.hotel-muehle.de

  • Wann Täglich 11 - 23 Uhr
  • MVV S 8 Ismaning, Bus 230/231/531
  • Parken Ausreichend ringsum
  • Rad 1 km vom Isar-Radweg
  • Sitzplätze 600; durchweg Holzgarnituren
  • Essen Resche Haxn, ausgezeichneter Obatzda; günstige Preise
  • Kinder Kein Spielplatz, aber der Park liegt nebenan
  • Bier Hacker-Pschorr
  • Plus Ruhige Lage am Mühlbach
  • Minus Kein Spielplatz im Biergarten
  • Fazit Alt ist das Wirtshaus - modern die Schänke

© KNÜRR-Verlag

Tipp

Pavillon im Park

Vom Biergarten über die Hauptstraße liegt im Park das Ismaninger Schloss, im 18. Jahrhundert ein Brennpunkt des Geisteslebens. Besonderes Kleinod: der Pavillon, ein Frühwerk von François Cuvilliés, dem späteren kurbayerischen Hofbaumeister. Bestechend ist die Ähnlichkeit des Pavillons mit Cuvilliés' Meisterleistung, der Amalienburg im Park von Nymphenburg. Näheres zum Ismaninger Schloss erfahren Sie in der Bücherei im Schlosspark.

Wetter