Dampfschiff

Ein kleiner Biergarten in herrlicher Lage an der Amper bei Grafrath. Gleich hinter der hölzernen Gartenterasse wird's hier richtig zünftig.

Dort befand sich seit 1880 die Anlegestelle eines Dampfschiffs - daher der Name. Damals gab es keine Bahnlinie nach Herrsching und so strömten die Münchner Ausflügler vom Bahnhof Grafrath zur Amper, um sich von hier das Stückchen zum Ammersee nach Stegen schippern zu lassen. Ausflüge machen bekanntlich durschtig und so eröffnete schon damals das Wirtshaus zum Dampfschiff. Das währte bis 1939, dann wurde die Ausflugslinie eingestellt, der Biergarten verdämmerte.

Seit ein paar Jahren hat der Wirt den Laden wieder hochgebracht - eine schöne Station auf dem Weg zum oder vom Ammersee. Zumeist sonntags spielt bei schönem Wetter Live-Musik. Und das muss kein Jazz sein, es kann auch dampfender Zydeco aus den Sümpfen von Louisiana sein. Wenn das nicht zu Sommer und Wasser passt!

Dampfschiff

Graf-Rasso-Straße 40, 82284-Grafrath, (08144) 13 14
www.dampfschiff.com

  • Wann Mo - Do 15 - 23 Uhr, Fr und Sa ab 12 Uhr, So ab 10 Uhr
  • MVV S 4 Grafrath, 1 km vom Bahnhof
  • Parken Ausreichend am Biergarten
  • Rad 6 km Gasthof zum Unter'n Wirt 6 km Alter Wirt Etterschlag 8 km Seehaus Schreyegg 8 km Fischer 10 km Kloster Fürstenfeld 15 km Königl. Waldbiergarten zu Schloss Kaltenberg
  • Sitzplätze 400; fast durchweg Holzgarnituren
  • Essen Übliche Auswahl; zu empfehlen: Hendl, Steckerlfisch
  • Kinder Großer Spielplatz in schöner Lage, gut einsehbar
  • Bier Augustiner
  • Plus Schöne Lage, einmalige Historie, günstige Preise
  • Minus Alles beschirmt
  • Fazit Schönes, längst vergessenes Stück ,,Heimatkunde"

© KNÜRR-Verlag

Tipp

Auf Mooskuhs Spuren

Das Dampfschiff von Grafrath zum Ammersee nannte man scherzhaft ,,Mooskuh", weil das Schiff durchs Ampermoos fuhr. Heute haben wir keine Mooskuh mehr, wir müssen schon selber strampeln. Am besten mit der S4 nach Grafrath, dann geht es per Rad übers Dampfschiff und weiter an der Amper entlang auf Radweg und Straße via Eching nach Stegen am Ammersee mit Badegelände und den nächsten Biergärten (170 und 176). Wer noch Kraft hat, fährt weiter zur S 8 nach Herrsching.

Wetter